Falls dieser Newsletter nicht richtig dargestellt wird, klicken Sie hier.
Liebe Leserin / Lieber Leser
Ein kleines Zeichen hat grosse Wirkung. Mitunter so gross, dass daraus sogar ein Sprachdienstleistungsunternehmen entsteht. Aber sein korrekter Gebrauch ist durchaus knifflig. Knifflig wird's auch, wenn sich im Aberglauben ein Unglückssymbol mit einem "schwarzen Tag" zusammentut. Zum Glück ist Ina Jukic nicht abergläubisch und bearbeitet ihre vielseitigen Projekte auch am Freitag, dem Dreizehnten, mit der gewohnten Professionalität.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen.

Gerne dürfen Sie unseren Newsletter auch weiterempfehlen.
Herzliche Grüsse
Ihr Apostroph Group Team
Swiss Firm. Swiss Quality.
Dieses Häkchen hat einen Haken
Haben Sie gewusst, dass es bloss einen korrekten typografischen Apostroph gibt, obwohl man ihn oft in unterschiedlichen Varianten antrifft?
> Vorhang auf für den Apostroph
> Vorhang auf für den Apostroph
Ach du Schreck: Freitag, der Dreizehnte!
Abergläubischen Menschen droht demnächst wieder Ungemach – und zwar in Form von Freitag, dem Dreizehnten. Laut Statistiken ereignen sich an diesem Datum aber nicht mehr Unfälle als sonst auch.
> Mit Apostroph dem Unglückstag auf der Spur
> Mit Apostroph dem Unglückstag auf der Spur
Die Vielseitige
Ihre Vielseitigkeit kann sie bei Apostroph voll ausleben und ihr Ordnungssinn kommt dem Arbeitsplatz zugute: Wenn Ina Jukic abends das Büro verlässt, ist ihr Schreibtisch immer tipptopp aufgeräumt.
> Ina Jukic persönlich
> Ina Jukic persönlich
Weiterempfehlen  -  Newsletter abbestellen
Apostroph Group - Bern Lausanne Luzern Zürich - +41 41 419 01 01 - mail@apostrophgroup.ch Impressum